Der Rundfunkbeitrag

Stellenangebot - Spezialist (w/m/d) für die betriebliche Versorgung

Der Beitrags­service von ARD, ZDF und Deutsch­land­radio ist eine Gemein­schafts­einrich­tung der öffentlich-rechtlichen Rund­funk­anstal­ten in Deutsch­land. Wir erheben den Bei­trag für die öffentlich-rechtlichen Sender und sichern so die Finanzie­rung des Programms. Bis zu 1.000 Mit­arbeite­rinnen und Mit­arbeiter betreuen an modernsten, ergo­nomischen Arbeits­plätzen ca. 44,5 Millionen Beitrags­konten und werden dabei von einem der leistungs­fähigs­ten Rechen­zentren Europas unter­stützt. Und das seit 1976.

Wir sind ein modernes und dynamisches Unter­nehmen und setzen auf leistungs- und ziel­orientiertes Arbeiten in gut organisierten Bereichen in angenehmer Arbeits­atmosphäre und starken Teams.

Wir suchen Menschen, die gemeinsam mit uns vor­angehen.

Wir suchen einen Spezialist (w/m/d) für die betrieb­liche Versorgung

- unbefristet-

 

Bei uns erwarten Sie:

heraus­fordernde Auf­gaben sowie eine attraktive Ver­gü­tung. Flexible Ar­beits­zeit­mo­delle schaffen eine per­fekte Ba­sis für die Ba­lance zwischen Be­ruf und Pri­vat­le­ben. Zu­dem för­dern wir mit ge­ziel­ten Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men Ih­re be­ruf­liche Ent­wick­lung.

Ihre Auf­gaben:

  • Berechnung und Anpassung von betrieb­lichen Ver­sorgungs­ansprüchen anhand der relevanten Tarif­verträge und/ oder Gesetzes­änderungen
  • Berechnung, Anpassung unter­schied­licher Renten­arten, wie Alters­rente, Hinter­bliebenen­renten (Witwen/ Witwer/ Waisen), volle und teil­weise Erwerbs­minderungs­renten, betriebs­eigene Renten wie beispiels­weise vor­gezogene Alters­rente
  • Berück­sichti­gung von mehreren Tarif­verträgen der Ver­sorgungs­ansprüche
  • Berechnung von un­verfall­baren Anwart­schaften und Ver­sorgungs­aus­gleichen
  • Beratung unserer Mitarbeiter/innen zum Thema Rente und Renten­berechnung
  • Ansprech­partner der Deutschen Renten­versicherung, Pensions­kasse sowie für unsere Beihilfe­kasse

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Fach­hoch­schul­studium / Bachelor in Wirtschafts­wissen­schaften mit dem Schwer­punkt Steuer­lehre, Steuer­recht oder Finanzen oder Nachweis einer ver­gleich­baren Qualifikation beispiels­weise Verwaltungs­fachwirt/in (VWA) IHK und ein­schlägige Berufs­erfahrung
  • Mindestens 3 Jahre ein­schlägige Berufs­erfahrung im Bereich der betrieb­lichen oder gesetz­lichen Ver­sorgungs­ansprüche
  • Kenntnis von bilanziellen Zusammen­hängen im Bereich der Pensions­rückstellungen sowie in Tarif­verträgen zur betrieb­lichen Ver­sorgung
  • Umfassendes Wissen im Arbeits-, Tarif-, Sozial­versicherungs-, Steuer- und Renten­recht
  • Erfahrung im Beihilfe­recht NRW von Vor­teil
  • Idealerweise Kenntnisse in SAP HR
  • Eigen­verant­wort­liche, sehr genaue und strukturierte Arbeits­weise sowie eine hohe Leistungs­bereit­schaft, Belast­bar­keit und Diskretion
  • Ver­änderungs­bereit­schaft sowie eine hohe Team­fähig­keit
  • Gute Kommunikations­fähig­keit in Wort und Schrift

Ha­ben wir Sie neu­gierig ge­macht?

Dann senden Sie uns bitte Ihre voll­ständigen und aus­sagefähigen Bewerbungs­unter­lagen mit Ihrer Gehaltsvorstellung sowie Ihrer Verfügbarkeit unter Angabe der Ziffer H-18-133 vorzugsweise an: personal@beitragsservice.de (bitte als PDF-Datei). Die unbefristete Vollzeitstelle ist ab 01.02.2019 vakant, ein Eintritt ist auch früher möglich.

Be­wer­bungen von Men­schen mit Behinde­rung sind uns will­kommen.

Ihr Ansprech­partner:

Herr Onur Memis
Abteilung Recht und Personal
Team Personal

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen finden Sie unter:

'Jobs und Karriere'