Zugangseröffnung für die elektronische Kommunikation

Die Übermittlung von elektronischen Dokumenten an den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio ist sowohl für den formlosen als auch für den formgebundenen Schriftverkehr möglich. Der Beitragsservice eröffnet den eingeschränkten Zugang für eine elektronische Kommunikation unter folgenden Bedingungen:

1. Formlose Schreiben

Online-Formulare und Download-Formulare

Der Datenaustausch bei der Bearbeitung von Online-Formularen erfolgt verschlüsselt unter Nutzung der SSL-Technologie mit 128-Bit-Verschlüsselungs­algorithmus. Zur Nutzung dieser Online-Formulare benötigen Sie einen Browser, der mindestens eine 128-Bit-Verschlüsselung unterstützt.

Aus technischen Gründen nimmt der Beitragsservice Dateianhänge über die Online-Formulare mit größeren Anhängen mit einer Gesamtgröße von mehr als 10 Megabyte nicht entgegen. Online-Formulare mit größeren Anhängen werden automatisch abgelehnt.

Vom Beitragsservice unter rundfunkbeitrag.de zum Download eingestellte Formulare können Sie, nach entsprechender Bearbeitung, dem Beitragsservice übersenden.

E-Mail-Adressen

Der Beitragsservice nimmt zurzeit keine verschlüsselten E-Mails entgegen.

Bitte senden Sie keine elektronischen Nachrichten, deren eigentlicher Inhalt erst über einen Link von einer Internetseite abgeholt oder heruntergeladen werden muss. Diese häufig als Einschreiben per E-Mail bezeichneten Nachrichten werden vom Beitragsservice aus Sicherheits­gründen nicht abgerufen. Darüber hinaus stellt ein Einschreiben per E-Mail keine rechtlich verbindliche Zustellung dar; es entspricht nicht der Zustellung durch die Post mittels eingeschriebenen Briefs.

Aus technischen Gründen nimmt der Beitragsservice E-Mails mit einer Gesamtgröße von mehr als 30 Megabyte nicht entgegen. E-Mails mit größeren Anhängen werden automatisch abgelehnt und Sie erhalten eine Information, dass die maximale Größe des Anhangs überschritten wurde.

Zugangsbedingungen für Online-Formulare und E-Mails

Möchten Sie Dateianhänge an den Beitragsservice versenden, so beachten Sie bitte, dass der Beitragsservice nicht alle auf dem Markt gängigen Dateiformate und Anwendungen unterstützen kann. Folgende gängige Dateiformate werden aktuell unterstützt:

  • *.pdf (Adobe Acrobat ab Version 8.0)
  • *.txt (Datei aus Textverarbeitungsprogrammen, wenn Sie sie als TXT-Datei abspeichern)
  • *.jpg, *.jpeg, *.png, *.tif (für Bilder)

Dateien, die mit einem Kennwort verschlüsselt sind oder ausführbare Dateien (zum Beispiel *.exe, *.bat), werden vom Beitragsservice nicht entgegen­genommen bzw. ungelesen gelöscht. Das gleiche gilt für Dateien, die automatisierte Abläufe oder Programmierungen (zum Beispiel Makros) enthalten.

Werden E-Mails bzw. Dateianhänge, die Sie dem Beitragsservice übersenden, von marktgängigen Virenschutz­programmen als infiziert erkannt, werden diese nicht angenommen bzw. ungelesen gelöscht. Ebenso können E-Mails mit kommerziellen Absichten (E-Mail-Spam) gelöscht werden. In allen genannten Fällen erhalten Sie keine weiteren Informationen.

2. Formgebundene Schreiben

Eine rechtsverbindliche formgebundene elektronische Kommunikation ist erforderlich, wenn Sie eine Erklärung abgeben wollen, für die gesetzlich die Schriftform angeordnet ist, das heißt eine eigenhändige Unterschrift vorgeschrieben ist. Die Schriftform ist zum Beispiel bei der Erhebung eines Widerspruchs erforderlich.

Der Beitragsservice ermöglicht den schriftform­wahrenden Einsatz des De-Mail-Verfahrens. Für die rechtsverbindliche elektronische Versendung von formgebundenen Dokumenten nutzen Sie bitte ausschließlich De-Mails in der Versandoption nach § 5 Absatz 5 des De-Mail-Gesetzes. Die gesetzliche Voraussetzung ist nur erfüllt, wenn bei der Versendung der De-Mail die Versandoption absenderbestätigt gewählt wurde. Die De-Mail-Adresse lautet info@rundfunkbeitrag.de-mail.de.

Es gelten die unter Ziffer 1 (Formlose Schreiben) genannten Voraussetzungen.

Wichtige Information

Zum 31. Dezember 2015 wurde der Zugang für E-Mails mit qualifizierter elektronischer Signatur geschlossen. E-Mails mit qualifizierter elektronischer Signatur werden nicht mehr als Ersatz für die Schriftform berücksichtigt.

3. Rechtliche Hinweise

Der Beitragsservice übernimmt keine Gewähr dafür, dass das System zur Entgegennahme der von Ihnen übermittelten E-Mails oder Online-Formulare technisch stets zur Verfügung steht. Schadensersatz­ansprüche gegen den Beitragsservice sind ausgeschlossen. Für die Verarbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten gelten die allgemeinen datenschutz­rechtlichen Bestimmungen.

4. Änderungen

Seit dem 29. Juli 2015 steht die E-Mail-Adresse service@rundfunkbeitrag.de nicht mehr zur Verfügung. Für die elektronische Kommunikation mit dem Beitragsservice nutzen Sie bitte die Online-Formulare. Für formgebundene Schreiben beachten Sie bitte die Hinweise in Ziffer 2 (Formgebundene Schreiben).