Presse

Journalistinnen und Journalisten finden im Pressebereich Informationen und Pressemeldungen zum Rundfunkbeitrag. Bei Anfragen zum Rundfunkbeitrag schreiben Sie bitte eine E-Mail.

Schreiben Sie uns

Senden Sie Ihre Anfrage zum Rundfunkbeitrag oder zum Beitragsservice an:

presse@rundfunkbeitrag.de

Presseinformationen

 

Kommunen und Rundfunkanstalten vereinbaren Analyse der finanziellen Belastungen durch den neuen Rundfunkbeitrag 08. März 2013

Die kommunalen Spitzenverbände und die ARD haben gemeinschaftlich ein Verfahren beschlossen, das die Gründe für Mehrbelastungen durch den Rundfunkbeitrag untersucht. Im Zentrum steht dabei eine Analyse durch ein unabhängiges Wirtschaftsinstitut.

 

Einmaliger Datenabgleich zum neuen Rundfunkbeitrag 03. März 2013

Wenige Monate nach Einführung des Rundfunkbeitrags erfolgt der nächste Schritt im Umstellungsprozess: Ab März wird der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio die Adressdaten der Beitragszahler einmalig mit den Daten der Einwohnermeldeämter abgleichen.

 

ARD, ZDF und Deutschlandradio setzen auf Dialog mit Städten und Kommunen 30. Januar 2013

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten nehmen die Bedenken von Städten und Kommunen bei der Umstellung auf den neuen Rundfunkbeitrag ernst. Dazu kündigen ARD, ZDF und Deutschlandradio an, die seit einigen Monaten laufenden Gespräche mit den kommunalen Spitzenverbänden fortzusetzen.

 

Kein Rundfunkbeitrag für Bewohner in Pflegeheimen 19. Dezember 2012

ARD, ZDF und Deutschlandradio haben sich darauf verständigt, dass die Beitragspflicht für Zimmer in Pflegeheimen entfällt.

 

Am 1. Januar startet der neue Rundfunkbeitrag 13. Dezember 2012

ARD, ZDF und Deutschlandradio begrüßen die zeitgemäße Finanzierung.

 

Faktencheck zum Rundfunkbeitrag 10. Dezember 2012

Der neue Rundfunkbeitrag wirft einige Fragen auf, über die die Presse nicht nur kritisch, sondern zum Teil sachlich falsch berichtet. Damit Sie sich selbst ein Bild machen können, haben wir die häufigsten Behauptungen einem Faktencheck unterzogen.

 

Informationen über den neuen Rundfunkbeitrag 01. Februar 2012

ARD, ZDF und Deutschlandradio: Information über neuen Rundfunkbeitrag ab 2013 läuft an.

 

Ratifizierung des neuen Rundfunkbeitrags 16. Dezember 2011

ARD, ZDF und Deutschlandradio begrüßen Ratifizierung des neuen Rundfunkbeitrags.

 

Faktenblatt: Der neue Rundfunkbeitrag

Die wichtigsten Regelungen im Überblick.

 

Der 15. Rundfunkänderungsstaatsvertrag

Der neue Rundfunkbeitrag basiert auf dem 15. Rundfunkänderungsstaatsvertrag. Sie können den vollständigen Vertrag, der von der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz zur Verfügung gestellt wird, hier herunterladen.

Geschäftsberichte

Bildmaterial

Bei Fragen zu Pressefotos, Logos und sonstigem Bildmaterial schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an presse@rundfunkbeitrag.de.

Archiv

 

Gefälschte Beitragsservice-Rechnungen im Umlauf 28. März 2013

In Bayern, Hessen und Sachsen tauchen seit einigen Tagen vermehrt gefälschte Zahlungsaufforderungen zum neuen Rundfunkbeitrag auf. Wie Bürgerinnen und Bürger gefälschte Rechnungen erkennen.

 

Kontrollen an der Wohnungstür entfallen - Bild.de berichtet fehlerhaft zu Mitarbeiterzahl des Beitragsservice 16. Januar 2013

ARD, ZDF und Deutschlandradio widersprechen der Meldung des Internetmagazins golem.de und der Bildzeitung, dass es mit dem neuen Rundfunkbeitrag zu Haustürkontrollen käme.

 

Umstellung des Rundfunkbeitrags insgesamt erwartungsgemäß 11. Januar 2013

Die Umstellung auf den Rundfunkbeitrag durch den Beitragsservice verläuft insgesamt erwartungsgemäß. Auch wenn es in einigen Fällen zu Verzögerungen kommt, muss kein Beitragszahler fürchten, zu viel gezahltes Geld nicht zurückzuerhalten.

 

Bild setzt falsche und irreführende Berichterstattung über Rundfunkbeitrag fort 10. Januar 2013

ARD, ZDF und Deutschlandradio weisen die Berichterstattung der Bild-Zeitung über ein angebliches Abbuchungs-Chaos beim Rundfunkbeitrag mit Nachdruck zurück.

 

Berichterstattung der Bild-Zeitung zum Rundfunkbeitrag erneut grob falsch und irreführend 03. Januar 2013

Die Bild-Zeitung schreibt in ihrer Ausgabe vom 03.01.2013, die neue TV-Zwangssteuer solle vor allem dazu dienen, die Einnahmen von ARD und ZDF zu steigern. „Dies ist und bleibt grob falsch und irreführend”, sagt SWR-Justitiar Hermann Eicher.

 

Der Beitragsservice startet 26. November 2012

ARD, ZDF und Deutschlandradio informieren darüber, dass der Beitragsservice seine Arbeit aufnimmt.

Schreiben Sie uns

Senden Sie Ihre Anfrage zum Rundfunkbeitrag oder zum Beitragsservice an:

presse@rundfunkbeitrag.de